Gesung und sicher Leben mit Cedir


Die Produktion von CEDiR ausschließlich bleifreie Glasuren. Der Verarbeitungszyklus wird mit dem Brennen bei 1200° abgeschlossen, das ist eine Temperatur, bei der chemische Reaktionen zwischen den einzelnen Komponenten der Bindung und der Glasuren hervorgerufen werden. Die Folgen dieser chemischen Reaktionen sind:

  • eine sehr kompakte, harte und widerstandsfähige Struktur der Fliese;

  • eine Immobilisierung der Metalle, aus denen die Glasuren bestehen; sie werden reaktionsträge, wodurch unter normalen Benutzung-sbedingungen ihre Abgabe an die Umwelt ausgeschlossen ist.


  • umwelt



    Die Fliesen von CEDiR sind feuerfest, unbrennbar und werden nicht beschädigt, wenn sie Flammen ausgesetzt sind; dadurch schützen sie die Strukturen, auf denen sie verlegt sind.
    Sie fördern nicht die Nährung und Ausbreitung von Flammen und geben keinerlei giftige Substanzen oder schädliche Gase ab.